Sie sind hier:

Grußwort der Präsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Bremen

Ann-Marie Wolff, Präsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Bremen, jpg, 43.5 KB
Ann-Marie Wolff, Präsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Bremen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Internetseite des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Bremen. Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an unserem Gericht.

Das Hanseatische Oberlandesgericht ist das höchste Gericht der sogenannten ordentlichen Gerichtsbarkeit in Bremen, zu der auch das Landgericht und die Amtsgerichte Bremen, Bremerhaven und Blumenthal gehören. Es ist – wie die Fachgerichte – Teil der rechtsprechenden Gewalt (Judikative) im Staat. Alle Gerichte haben die Aufgabe, auf der Basis der Gesetze den Rechtsfrieden zu sichern und damit den Bürgerinnen und Bürgern, wie im Grundgesetz und der Bremischen Landesverfassung vorgesehen, ein Leben mit gegenseitigem Respekt und in Freiheit zu ermöglichen.

Mit seinen insgesamt ca. 40 Mitarbeiter*innen (davon 15 Richter*innen) ist das Hanseatische Oberlandesgericht Bremen das kleinste Oberlandesgericht in Deutschland und erbringt in äußerst effizienter Weise nahezu die gleichen Leistungen wie die anderen Oberlandesgerichte. Lediglich die Staatsschutzverfahren werden beim Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg durchgeführt.

Neben den Rechtsprechungsaufgaben nimmt das Hanseatische Oberlandesgericht in Zusammenarbeit mit dem Landgericht und den Amtsgerichten auch in erheblichem Umfang strategische und koordinierende Aufgaben für die Weiterentwicklung der ordentlichen Gerichtsbarkeit wahr. Dazu gehören vor allem die Personalplanung, die Ausbildung und die Fortbildung. Aber auch andere organisatorische Handlungsfelder, wie etwa die Qualitätssicherung und insbesondere die Umsetzung der Digitalisierung sowohl der Justizverwaltungsprozesse, aber vor allem jetzt auch der Rechtsprechung (e-justice) werden hier gesteuert. Dem Hanseatischen Oberlandesgericht angeschlossen ist auch das Prüfungsamt für die 1. juristische Staatsprüfung.

Über alle Tätigkeiten und Strukturen möchten wir Sie mit den folgenden Seiten informieren. Sie finden u.a. eine Erläuterung der Rechtsprechungsaufgaben, Hinweise auf die elektronischen Erreichbarkeiten des Gerichts und einiger Dienstleistungsbereiche der Justiz sowie - und das liegt mir besonders am Herzen – Informationen über die verschiedenen interessanten Berufsfelder in der Justiz mit weiteren Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

Die Internetseiten sind so gestaltet, dass sie sich nicht nur an Fachleute und Prozessbeteiligte richten, sondern auch Bürgerinnen und Bürger ohne juristische Vorkenntnisse die Möglichkeit haben, sich einen Überblick über die Aufgaben unseres Gerichts zu verschaffen. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir sehr dankbar. Schreiben Sie gerne eine E-Mail an office@oberlandesgericht.bremen.de. Hier können Sie sich auch melden, wenn Sie Fragen haben.

Jetzt wünsche ich Ihnen viele interessante Informationen!

Ann-Marie Wolff
Präsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts Bremen